Adva Optical Networking

Optische Vernetzung für letzte Meile

06.04.2001

MÜNCHEN (pi) - Die Adva Optical Networking AG aus Martinsried bei München hat mit dem "Access-Feeder System FSP 1000" ihre Glasfaser-Plattform erweitert. Bei der FSP 1000 handelt es sich um ein Time-Division-Multiplexing-(TDM-)System, das vor allem für Daten- und TK-Anbieter im Metropolitan-Bereich entwickelt wurde. Laut Anbieter ist damit die Bündelung von bis zu acht breitbandigen Anwendungen auf einem gemeinsamen Signal von 2,4 Gigabit/s realisierbar. Das modular aufgebaute Gerät kann mit bis zu acht Konvertermodulen bestückt werden. Diese Module unterstützen Protokolle und Übertragungsverfahren wie etwa FFDI, ATM, Fast Ethernet, Gigabit Ethernet SX und LX, OC3/12, oder STM 1/4.