Web

 

Opsware verspricht rasche ITIL-Umsetzung

02.04.2007
Opsware, der von früheren Netscape-Managern gegründete Spezialist für Rechenzentrums-Automatisierung, will die erste Closed-Loop-Lösung zur ITIL-Automatisierung entwickelt haben.

ITIL ist die Abkürzung für Information Technology Infrastructure Library und enthält Best Practices für den Rechenzentrumsbetrieb. Opsware will deren Einführung dadurch vereinfachen, dass es anders als traditionelle Asset-Management- oder Ticketing- und Monitoring-Produkte im ITIL-Bereich nicht nur von der Daten- oder Prozessseite herangeht, sondern einen "ganzheitlichen" Ansatz verfolgt.

Opswares "ITIL Acceleration Solution" besteht aus einer visuellen Anwendungsverwaltung, der neuen "Operational Management Database" (OMDB) und einer Lösung zur Prozessautomatisierung. Alle drei Komponenten sind miteinander integriert und sollen so die Erkennung und Visualisierung der vorhandenen Infrastruktur, die Automatisierung aller ITIL-relevanten Prozesse und entsprechendes Reporting ermöglichen; skalierbar auch für große Data Center und mit offenen Schnittstellen zur Integration mit Legacy-Daten und -anwendungen sowie Third-Party-Applikationen wie BMC "Atrium". Die ITIL Acceleration Solution ist ab sofort erhältlich, der Preis ist nicht bekannt. (tc)