Opsware schnürt Paket für automatisierte Itil-Umsetzung

Diego Wyllie hat Wirtschaftsinformatik an der TU München studiert und verbringt als Softwareentwickler und Fachautor viel Zeit mit Schreiben – entweder Programmcode für Web- und Mobile-Anwendungen oder Fachartikel rund um Softwarethemen.
Die Opsware Inc., Anbieter für Data-Center-Automation-Software, bringt mit der "Itil Acceleration Solution" eine Rundumlösung für die automatisierte Einrichtung von Itil-Standards (Information Technology Infrastructure Library) auf den Markt.

Die Orientierung an Itil-Standards erweist sich in der Praxis oft als aufwändig und kostenspielig: Bestehende Prozesse müssen geändert und Funktionen eingerichtet werden, die konsistente Prozessabläufe sicherstellen. Eine Configuration-Management-Datenbank muss darüber hinaus mit allen relevanten Informationen über die vielen Komponenten der IT-Infrastruktur in deren Beziehungen zueinander bestückt werden. Die neue Lösung von Opsware ist laut Angaben des Unternehmens die erste dieser Art und soll die Implementierung von Best Practices für den IT-Betrieb in Unternehmen erheblich vereinfachen. Sie deckt dabei sowohl die Aufgaben für die Realisierung von Itil-Prozessen als auch deren Einhaltung ab.

Der Ansatz von Opsware unterscheidet sich gegenüber traditionellen Itil-Produkten für Asset-Management oder Ticketing und Monitoring, die die Itil-Anforderungen entweder nur von der Daten- oder der Prozessseite angehen. Statt diese Faktoren einzeln zu betrachten, hat Opsware alle Komponenten in einem einzigen Lösungspaket integriert. Dieses beinhaltet einen "Visual Application Manager", Opswares neue "Operational Management Database" sowie eine Lösung zur Itil-Prozessautomatisierung. Durch die Kombination von Discovery und Virtualisierung, Informations- und Prozess-Management sollen Kunden in die Lage versetzt werden, operative Prozesse sowie die Beziehungen und Konfigurationen der vielen Komponenten ihrer IT-Infrastruktur besser verstehen und überwachen zu können.

Die Itil Acceleration Solution ist ab sofort erhältlich. Ihren Preis hat Opsware allerdings noch nicht bekannt gegeben.