Web

 

Opsware erweitert Automatisierungs-Software

19.07.2004

Die auf Automatisierungs-Lösungen für Rechenzentren spezialisierte Firma Opsware bringt eine neue Version 4.5 ihres "Opsware System" sowie ein neues Werkzeug namens "Opsware Extension Builder" auf den Markt. Die hinzugefügten Funktionen sollen Firmen in die Lage versetzen, eigene Automatisierungs-Module für ihre spezifische IT-Infrastruktur zu schreiben. So lässt sich beispielsweise das Einspielen von Patches je nach Dringlichkeit kategorisieren. Die Opsware-Software sorgt automatisch für die Verbreitung der Updates auf den Zielmaschinen, basierend auf den Change-Management-Vorgaben des Anwenders, zum Beispiel in Bezug auf die Zeiträume, die für solche Eingriffe reserviert wurden.

Darüber hinaus lässt sich die Opsware-Lösung in bestehende System-Management- sowie Workflow-Umgebungen des Kunden einbinden.

Seine Tools bietet das Unternehmen großen Unternehmen, Behörden sowie Dienstleistern an. Gegründet wurde Opsware ursprünglich unter dem Namen Loudcloud. Zu den Gründern zählt Netscape-Erfinder Marc Andreessen. Die neuen Versionen sind Ende August verfügbar. (fn)