Web

 

Opera veröffentlicht Windows-Version 7.20

23.09.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die norwegische Softwarefirma Opera hat die neue Version 7.20 ihres gleichnamigen Browsers veröffentlicht, zunächst nur in englischer Sprache. Diese soll deutlich schneller arbeiten, unterstützt bidirektionale Sprachen wie Arabisch und Hebräisch und bietet in der unregistrierten Version die Wahl zwischen kontextabhängigen Textanzeigen (von Google serviert) oder generischen graphischen Bannern. Opera wird als Shareware vertrieben. Wer die Software kostenlos nutzen möchte, muss mit in der rechten oberen Ecke eingeblendeter Werbung leben. Nach Erwerb eines 39 Dollar teuren Lizenzschlüssels verschwindet diese. (tc)