Web

 

Opera veröffentlicht Browser-Version 7.10

11.04.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die norwegische Softwarefirma Opera hat die neue Version 7.10 ihres gleichnamigen Kompakt-Browsers veröffentlicht, und zwar zeitgleich als finales Release für Windows und als Linux-Beta. Augenfällig neu sind die zwei Doppelpfeil-Knöpfe "Fast Forward" und "Rewind", mit denen der Browser "vorausahnen" können soll, welche Seiten ein Surfer als nächstes ansteuert. Ebenfalls taufrisch sind eine "Slideshow"-Funktion zum Betrachten von Fotos und eine Funktion für Notizen zu Sites. Für Windows-Nutzer sind die Veränderungen gegenüber der Vorversion weniger gravierend, bei Linux fällt der Versionssprung deutlicher aus (zuletzt war 6.20 aktuell), da hier erstmals Features wie die neue Rendering-Engine von Opera 7 und der Mail-Client "M2" verfügbar sind. (tc)