Web

 

Opera bietet Widget-Baukasten

19.07.2006
Mit Operas neuem "Widgetize!" kann man sich mit ein paar Mausklicks ein Web-Progrämmchen für seinen RSS- oder Atom-Feed basteln.
Eins, zwei, drei - das war nicht schwer.
Eins, zwei, drei - das war nicht schwer.

Widgets unterstützt Opera in der neuesten Version 9 (siehe "Update: Auch der neue Opera-Browser mag Widgets"). Wer ein Blog oder eine Website betreibt, kann sich dafür ohne Programmierkenntnisse ein solches Programm erstellen. Man gibt auf der Widgetize!-Seite einfach den gewünschten Namen und die Adresse der Web-Seite ein und wählt ein Design aus - fertig ist das Widget.

Opera gibt auch gleich noch den passenden Link und Buttons aus, über die man das Widget ins eigene Angebot einbinden kann. Das Widget selbst wird auf den Servern von Opera abgelegt, Besucher können es direkt von dort herunterladen. Zum Start unterstützen die Norweger RSS- und Atom-Feeds; weitere Optionen sollen folgen.

Falls Sie mit Opera 9 surfen - dann klicken Sie doch einfach mal hier. (tc)