Web

 

Opera 5 auch für Linux und Mac zum Nulltarif

01.02.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die norwegische Softwareschmiede Opera will seine aktuelle Browser-Version auch für Linux und den Macintosh zum kostenlosen Download anbieten. Eine entsprechende Ankündigung soll unbestätigten Informationen zufolge noch in dieser Woche stattfinden. Für die Abgabe zum Nulltarif habe sich das Unternehmen entschlossen, nachdem der vor kurzem vorgestellte Gratis-Browser "Opera 5" für Windows (Computerwoche online berichtete) über zwei Millionen Mal heruntergeladen worden war. Die Linux-Version der Software befindet sich derzeit in der Betaphase, Opera für den Mac durchläuft noch den Alphatest. Letzteres soll zunächst für Power-PC-basierende Macs, später für ältere Modelle erhältlich sein. Eine Variante für Mac OS X ist ebenfalls geplant.