Web

 

Openwave und Cisco verbrüdern sich

01.02.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Openwave, der aus der Fusion von Phone.com und Software.com entstandene Spezialanbieter für Mobilfunk-Software, hat eine strategische Partnerschaft mit dem Netzausrüster Cisco Systems vereinbart. Diese kommt nicht unbedingt überraschend, war doch der frühere Cisco-Manager Don Listwin im vergangenen Jahr als CEO (Chief Executive Officer) zu Openwave gewechselt. Ziel der Kooperation ist die Entwicklung von Unified-Messaging-Diensten, mit denen Handy-Besitzer sowohl E-Mails als auch Sprachbotschaften auf einem mobilen Endgerät empfangen, bearbeiten und versenden könnten. Die Software von Openwave werkelt zurzeit in geschätzten 60 Prozent aller WAP-Handys (Wireless Application Protocol) weltweit.