Web

 

Openview-Experte von HP geht zu BMC

13.03.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Jim Grant, der bisher Hewlett-Packards Openview-Business verantwortete, hat das Unternehmen verlassen. Er wird künftig die Remedy-Division des Konkurrenten BMC Software leiten. Das auf Systems-Management-Software spezialisierte Unternehmen hatte Remedy von Peregrine Systems im November 2002 gekauft. Erst Anfang März hatte HP die Konzernstrukturen verändert, um Web-Services innerhalb des Unternehmens und der Branche voranzutreiben. Das neue Web Services Management soll sich um Anwendungen auf Basis von J2EE (Java 2 Enterprise Edition) und .Net kümmern und unter anderem sicher stellen, dass das hauseigene Systems-Management-Framework "Openview" mit J2EE- und .Net-Software unterschiedlichster Anbieter funktioniert und ein gemeinsames Interface für beide Architekturen erhält. (ho)