Web

 

Open Text betritt den Markt für Business Intelligence

17.11.2006
Der Marktführer für Software für Enterprise-Content-Management will Technik für Reporting und Analyse des gekauften Konkurrenten Hummingbird in seine Suite für internes Risiko-Management integrieren.

Die BI-Produkte von Hummingbird für Ad-hoc-Abfragen und Reporting auf Datenbeständen sowie Auswertungen gemäß eines Online Analytical Processing (Olap). Sie sollen die Produktsuite "Internal Controls" von Open Text erweitern und zum Jahresanfang mit dieser erhältlich sein. Internal Controls basiert auf der ECM-Plattform "Livelink" und dient zur prozess-, richtlinien- und gesetzeskonformen Dokumentenverwaltung und Organisation unternehmenskritischer Unterlagen. Durch den Einsatz der Werkzeuge könnten Anwender beispielsweise Finanzinformationen auf ihre Konformität mit den Unternehmenszielen hin auswerten und die Ergebnisse dem Management über Dashboards anzeigen.

Hummingbird war Ende 1997 mit der Übernahme des Analysespezialisten Andyne in den BI-Markt eingestiegen. In den darauf folgenden Jahren hatte das Unternehmen sich indes immer breiter auf dem Gebiet des Daten-Managements aufgestellt und sich neben seiner traditionellen Connectivity-Produkte als ECM-Anbieter dem Markt empfohlen. Im August wurde das kanadische Unternehmen vom Konkurrenten Open Text für 489 Millionen Dollar gekauft.

Open Text plant, die BI-Produkte auch mit anderen Angeboten rund um das Thema Compliance zu kombinieren. Parallel dazu soll Hummingbirds eigenes Compliance-Produkt "Hummingbird RM" weiterleben und als "Livelink ECM Edocs RM" vermarktet werden. (as)