Web

 

Open-Source-.NET "Mono" erreicht Release-Stand 1.0

23.05.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Das Projekt Mono, das eine quelloffene Laufzeitumgebung für Microsoft .NET-Technik entwickelt, will die Version 1.0 seiner Software im Laufe diese Jahres fertig stellen. Entwickelt werden laut Miguel de Icaza, Chief Technology Officer (CTO) des Mono-Initiators Ximian, Versionen für Linux, Mac OS, Unix und Windows. Dazu sollen Open-Source-Tools angeboten werden, mit denen sich schnell plattformunabhängige .NET-Applikationen erstellen lassen.

Mono 1.0 wird jedoch nicht alle Funktionen des .NET-Frameworks emulieren, sagte Icaza. So unterstützt die Software keine Windows Forms und Enterprise-Services wie Message- und Transaktions-Queueing. Zur Zeit befindet sich Mono auf dem Entwicklungsstand 0.24, und enthält Implementierungen der Komponenten ADO .NET und ASP .NET. Neben Klassenbibliotheken sind ein C#-Compiler und CLR-Runtimes eingebunden. (lex)