Web

 

Online-Werbung floriert auch in Deutschland

23.01.2006
Aktuellen Zahlen der Marktforscher von Nielsen/Netratings zufolge erzielte die deutsche Online-Werbung im Jahr 2005 mehr als 157,85 Milliarden so genannte Ad Impressions (mögliche Sichtkontakte).

Das sind 38,6 Prozent mehr als im Vorjahr. Das stärkste Wachstum hat Nielsen/Netratings bei traditionellen Marken wie Arcor, Citibank oder Quelle gemessen. Die Citibank war das wachstumsstärkste (über 300 Prozent) Finanzinstitut und kam auf 2,5 Milliarden Ad Impressions. Unter den Versandhäusern legte Quelle am stärksten zu (mehr als 173 Prozent) auf 3,5 Milliarden mögliche Sichtkontakte.

In den Top 10 der Werbetreibenden nach Ad Impressions waren 2004 und 2005 eBay, Tchibo, die Postbank und RTL.de vertreten. In den Top 40 gab es gleich 21 Neueinsteiger. Die größten Gruppen bildeten hier Finanzdienstleister mit sechs Werbetreibenden (Comdirect, ING Bank, RBS, Impuls, AOK und AXA) sowie Mobilfunkanbieter mit fünf (Simyo, Talkline, Base, klarmobil.de und T-Mobile). Weitere Details finden Interessierte hier. (tc)