Web

 

Online-Werbeeinnahmen wachsen langsamer

20.12.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Im November gaben Unternehmen in den USA 1,76 Milliarden Dollar für Online-Werbung aus. Das ist zwar mehr als die im Oktober investierten 1,73 Milliarden Dollar, bedeutet aber dennoch das langsamste monatliche Wachstum im Internet-Werbungssektor in diesem Jahr. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Marktforschungsunternehmens Adzone Interactive, das 1700 US-Websites untersuchte. Den Grund für die schwache Steigerungsrate sehen die Auguren vor allem in der derzeitigen Dotcom-Flaute. In der Vergangenheit gehörten die Internet-Companies zu den größten Investoren in Sachen Online-Werbung.