Einziges offizielles Angebot

Online-Studienplatzbörse gestartet

01.09.2009
Die Online-Börse mit unbesetzt gebliebenen Studienplätzen an deutschen Hochschulen ist seit gestern am Netz.
Die Server der neuen Studienplatzbörse sind derzeit stark überlastet.
Die Server der neuen Studienplatzbörse sind derzeit stark überlastet.

Es ist die einzige offizielle Informationsplattform der Universitäten über Studienplätze, die nach der ersten Zulassungsrunde und dem Nachrückverfahren noch frei sind. Bewerber finden dort ohne Anmeldung und kostenfrei den direkten Kontakt zu den Hochschulen.

Die bundesweite Studienplatzbörse wurde von Bund, Bundesländern und Hochschulen vereinbart und ist über www.hochschulkompass.de oder www.freie-studienplaetze.de zu erreichen (oder auch nicht, die Server sind ziemlich überlastet). Die SPD lobte die Internetbörse als ersten richtigen Schritt, allerdings würden die zentralen Probleme bei der Studienplatzvergabe damit nicht gelöst. (dpa/tc)