Backup und Collaboration

Online-Speicher in der Cloud

Konstanze Kulus ist Redakteurin der saalto Agentur und Redaktion GmbH.

DriveOnWeb Business

Bereits im Jahr 2003 von der abilis GmbH auf den Markt gebracht, hat "DriveOnWeb Business" dieses Jahr einige neue Funktionen erhalten. Ein Merkmal ist, dass sich jedes Unternehmen seinen erforderlichen Speicherbedarf sowie die Nutzeranzahl per Online-Kalkulator zusammenstellen und daraus seine monatlichen Kosten bedarfsgerecht errechnen kann. Die drei angebotenen Tarifvarianten unterscheiden sich im Umfang der zusätzlichen Support-Leistungen sowie in der Möglichkeit des White Labelings. Bei allen Versionen ist die Einbindung in die eigene Website des Unternehmens per iframe möglich.

Der Zugriff auf den Cloud-Speicher ist möglich durch:

  • Web-Interface oder

  • Windows WebDAV-Client.

Neben WebDAV wird auch das File Transfer Protocol (FTP) unterstützt.

Ein mobiler Zugriff wird bislang unterstützt für:

  • Android-Smartphones und

  • Tablets.

Apps für das iPhone und iPad sowie für das Windows Phone werden laut Hersteller in Kürze folgen.

Auch DriveOnWeb Business verfügt über Collaboration-Tools, ebenfalls können Backups von Dateien oder ganzen Verzeichnissen angelegt und archiviert werden. Eine im Hintergrund laufende Synchronisation gewährleistet den aktuellen Stand der Dokumente. Daten können zudem lokal verfügbar gemacht und dann automatisch synchronisiert werden, sobald der Nutzer wieder online mit dem Server verbunden ist. Um Daten zu teilen, bietet DriveOnWeb Business eine vielschichtige Rollen- und Benutzerverwaltung, mit der ausgewählte Ordner und die darin enthaltenen Informationen nur für bestimmte Personen sichtbar gemacht oder zur Bearbeitung freigegeben werden können. Dies ist auch durch das Versenden eines Freigabe-Links an Nichtmitglieder des virtuellen Teams möglich.

In punkto Sicherheit ist sowohl die Übertragung als auch die Lagerung der Daten über eine Verschlüsselung per SSL 256-Bit AES/256-bit AES garantiert, ebenso wie die Einhaltung von deutschen Datenschutzbestimmungen und -standards durch eine ISO 27001-Zertifizierung. Bereits jetzt gibt es eine Mindestverfügbarkeitsgarantie von 99,5 Prozent, eine redundante Sicherung an zwei Standorten in Deutschland, Virenschutz auf den Servern sowie SLA.

Die Business-Version steht für zwei Nutzer als kostenlose Vollversion mit 3 GB Speichervolumen zur Verfügung. Wer sich für ein kostenpflichtiges Angebot entscheidet, geht eine Vertragslaufzeit von zwölf Monaten bei einer Kündigungsfrist von nur einem Monat ein.