Web

 

Online-Shops: Umsatzeinbußen durch Servicemängel

02.01.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Internet-Unternehmen hätten im Geschäftsjahr 2000 rund ein Drittel mehr Umsatz erwirtschaften können. Das ist das Ergebnis einer Umfrage der Unternehmensberatung Mummert + Partner, die unter 500 Surfern durchgeführt wurde. Der Studie zufolge hielten im vergangenen Jahr vor allem Servicemängel, Probleme mit der Zahlungssicherheit, mangelnder Datenschutz sowie rechtliche Unsicherheiten viele Internet-Nutzer davor ab, online einzukaufen. Zwei Drittel der Befragten würden gerne im Netz shoppen, haben sich jedoch zurückgehalten. Noch immer kommt jeder zehnte Online-Einkauf nicht zustande, da der frustrierte Kunde seine Transaktion wieder abbricht.