Web

 

Online-Jobseiten großer Unternehmen stürzen oft ab

17.06.2005
MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Viele Fehler bei den Funktionalitäten der Recruiting-Seiten großer deutscher Unternehmen ermittelte das Gummersbacher Unternehmen <a href="http://kienbaum-communications.de/" id="EL_081251C5-C808-4867-B9D85B77BC4883A1" title="Kienbaum Communications ">Kienbaum Communications</a> <a href="http://www.terrapersonal.de/" id="EL_23536692-225A-483D-8C8E41BEB1A08AF6">Terra Personal-Marketing</a>. Die Tochtergesellschaft der Kienbaum-Gruppe schickte die Bewerbung einer realen Person an 71 Konzerne. Sie wollte testen, wie schnell die Firmen auf Online-Bewerbungen reagieren. Das überraschende Ergebnis: Bei jedem fünften Online-Formular stießen die Terra-Tester auf technische Mängel. Viele Seiten stürzten trotz korrekter Eingaben ständig ab.

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Viele Fehler bei den Funktionalitäten der Recruiting-Seiten großer deutscher Unternehmen ermittelte das Gummersbacher Unternehmen Kienbaum Communications. Die Tochtergesellschaft der Kienbaum-Gruppe schickte die Bewerbung einer realen Person an 71 Konzerne. Sie wollte testen, wie schnell die Firmen auf Online-Bewerbungen reagieren. Das überraschende Ergebnis: Bei jedem fünften Online-Formular stießen die Terra-Tester auf technische Mängel. Viele Seiten stürzten trotz korrekter Eingaben ständig ab.

Weitere schlechte Nachricht: der laxe Umgang mit den Daten der Kandidaten. Nur 42 Prozent der Unternehmen boten passwortgeschützte Nutzerkonten an und in einem Viertel der Fälle müssen Bewerber gar ihre Daten unverschlüsselt schicken. Enttäuschend für Bewerber ist auch, dass ein Drittel der Firmen keine Eingangsbestätigung schickt. Terra glaubt, dass dies damit zusammenhängt, dass Arbeitgeber zu wenig Mitarbeiter für die Betreuung der Anfragen abstellt. (hk)