Web

 

Online-Jobangebote gehen zurück

13.12.2005
Leichtes Plus verzeichnen dagegen die Branchen Telekommunikation und Consulting.

Der Monster Employment-Index fiel im November um einen Punkt auf 116 Punkte. Der kontinuierliche Aufwärtstrend seit Einführung des Index im Dezember 2004 wurde somit erstmals unterbrochen. Lediglich das Angebot für Führungskräfte verzeichnete im November wachsende Zahlen und stieg um drei Punkte. Am stärksten abgefallen ist die Nachfrage nach Handwerkern und verwandten Berufen. Branchenbezogen verzeichnen die Telekommunikationsindustrie sowie die Beratungshäuser das höchste Wachstum. Leicht zurückgegangen sind dagegen die Angebote für Ingenieure, Naturwissenschaftler sowie für Marketing-Positionen.

Laut Monster-Index sanken die Online-Offerten in allen Bundesländern wobei Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen und Baden-Württemberg den größten Rückgang verzeichneten.

Der Monster Employment-Index wertet monatlich die im Internet angebotenen offenen Stellen von über 1400 Web-Seiten in Deutschland, Frankreich, Großbritannien, den Niederlanden und Schweden aus.