Codio

Online-IDE für HTML5-Projekte

Diego Wyllie hat Wirtschaftsinformatik an der TU München studiert und verbringt als Softwareentwickler und Fachautor viel Zeit mit Schreiben – entweder Programmcode für Web- und Mobile-Anwendungen oder Fachartikel rund um Softwarethemen.
Mit "Codio" bietet sich eine neue Cloud-basierende Entwicklungsumgebung (IDE), mit der Web-Entwickler Projekte auf Basis von HTML5, CSS3 und JavaScript realisieren können.
Codio bietet eine integrierte Entwicklungsumgebung in der Cloud für HTML5-Projekte.
Codio bietet eine integrierte Entwicklungsumgebung in der Cloud für HTML5-Projekte.
Foto: Codio / Diego Wyllie

Bei Codio handelt es sich um einen vielversprechenden Cloud-Service, der derzeit noch in der öffentlichen Beta-Phase steht. Das ehrgeizige Ziel der Application Craft Ltd. aus Großbritannien, die die Lösung entwickelt: Eine vollständig Entwicklungsumgebung in der Cloud auf die Beine zu stellen, die klassische IDEs und Entwickler-Werkzeuge für den Desktop ersetzen kann. Ob dies tatsächlich irgendwann mal gelingt, muss sich noch zeigen. Fakt ist, dass mit dem Siegeszug von Cloud Computing in den letzten Jahren zahlreiche Startups erschienen sind, die diese Zukunftsvision teilen. Dazu zählen beispielsweise "Cloud9 IDE" und "Codenvy".

Syntax-Highlighting, schnelles Deployment und mehr

Der Einstieg ist bei Codio besonders einfach gestaltet, da man sich nicht mal registrieren muss, um die Software nutzen zu können. Einfach auf "Create & Play" klicken und schon kann man ein neues Projekt erstellen und sofort loslegen. Die Lösung bietet einen leistungsstarken Code-Editor, der mit Syntax-Hervorhebung, Autovervollständigung und weiteren "Must-Have"-Feature den Vergleich mit Desktop-Tools nicht scheuen muss. Wer nicht den kompletten Code seiner Website oder (mobile) Web-App auf dem Browser schreiben möchte, der kann Quelldateien aus der lokalen Festplatte oder aus Code-Repositories (Git und Mercurial) importieren. Bilder, Audiodateien und weitere Multimedia-Ressourcen, die man bei der Realisierung von Web-Projekten benötigt, lassen sich selbstverständlich auch in wenigen Schritten in das Projekt einbinden. Ein großer Vorteil von Codio besteht darin, dass man sein Projekt direkt im Browser deployen und testen kann, ohne sich selber um die Installation und Konfiguration einer Testumgebung kümmern zu müssen.

CW-Fazit

Wenngleich Codio noch in Beta ist, macht der Service bereits einen recht guten und stabilen Eindruck. Frontend-Entwickler, die mit modernen Web-Standards arbeiten, finden in dieser Web-IDE eine innovative Alternative, die viel Zukunftspotenzial hat. Davon sollten vor allem Anfänger profitieren, da sie sich aufs Code konzentrieren können, ohne sich um lokale Server, Deployment-Umgebung und ähnliches kümmern zu müssen. (sh)