Flaggschiff-Killer?

OnePlus 2 im Test

27.01.2016
Von Dennis Steimels
Nur per Invite haben Sie eine Chance, den selbst ernannten Flaggschiff-Killer 2016 OnePlus 2 zu kaufen. Ist es diesen Aufwand tatsächlich wert? Die Kollegen von der PC-Welt haben das Smartphone ausführlich getestet.
Invite only: Das OnePlus 2 macht auf exklusiv.
Invite only: Das OnePlus 2 macht auf exklusiv.
Foto:

Eins muss man OnePlus lassen, das Unternehmen betreibt grandioses Marketing! Die Chinesen bezeichnen ihr eigenes Gerät als Flaggschiff-Killer 2016 - und dafür steckt viel Highend in dem Smartphone, das Sie für vergleichsweise wenig Geld kaufen können. Nur ist das gar nicht so einfach, ausschließlich über eine Einladung haben Sie die Chance, das Smartphone auch tatsächlich zu kaufen. Mit dieser Strategie macht OnePlus das Handy besonders interessant. Kein Wunder also, dass bis Anfang September über 4,5 Millionen Vorbestellungen weltweit eintrudelten.

Handhabung und Design: Wechselcover gegen Aufpreis erhältlich

Auf der Vorderseite findet sich ein 5,5 Zoll (13,97 Zentimeter) großer LCD mit einer klassischen Full-HD-Auflösung - OnePlus verzichtet hier auf vierfaches HD. Die Pixeldichte ist mit 401 ppi so hoch wie beim Vorgänger, Inhalte zeigt das Display scharf an. Außerdem reagiert der Touchscreen schnell und präzise auf unsere Eingaben. Die Leuchtkraft ist mit gemessenen 504,43 cd/m² richtig hoch, auch der Kontrastwert von 2455:1 passt.

Im Gegensatz zum Vorgänger streicht OnePlus die weiße Variante. Die vom OnePlus One bekannte schwarze Version kommt wieder mit einer angerauten Rückseite für mehr Grip - sie ist etwas gewöhnungsbedürftig, fühlt sich insgesamt aber gut an. Alternativ können Sie bei Bestellung gegen einen Aufpreis von knapp 25 Euro ein anderes Cover beispielsweise in Bambus- oder Kevlar-Optik auswählen.

Handhabung und Bildschirmqualität

OnePlus 2

Verarbeitungsqualität

sehr hoch

Akku wechselbar

nein

Bedienung Touchscreen / Touchscreen-Technik

1 / kapazitiv

Bildschirm: Technik / Diagonale / Größe / Auflösung / Punktedichte

LCD / 14,0 Zentimeter (5,5 Zoll) / 1080 x 1920 Pixel / 401 ppi

Bildschirm-Qualität: Kontrast / Helligkeit

2455:1 / 504 cd/m²

Bedienungsmöglichkeiten des OnePlus 2

Bedienung: Unterhalb des Bildschirms sitzt die Navigationsleiste mit zwei Sensortasten sowie einem Home-Button, der auf leichten Druck reagiert. Die linke Sensortaste steht für "Zurück", die rechte Taste für die "letzten Apps". In den Einstellungen unter "Gerät -> Tasten" können Sie die Tasten inkl. des Start-Buttons sogar mit weiteren Aktionen wie "Kamera öffnen" oder "Sprachsuche starten" belegen. Dabei sind zwei weitere Aktionen pro Taste möglich, die Sie auslösen, in dem Sie lange Drücken oder doppelt Tippen. OnePlus lässt Ihnen hier viel Spielraum.

Die Rückseite des OnePlus 2 können Sie beim Kauf selbst aussuchen - natürlich gegen Aufpreis!
Die Rückseite des OnePlus 2 können Sie beim Kauf selbst aussuchen - natürlich gegen Aufpreis!
Foto:

Gesten: Unter "Einstellungen -> Gerät -> Gesten" können Sie verschiedene Gestensteuerungen aktivieren, die Sie auf dem deaktivierten Bildschirm ausführen, um eine Aktion auszulösen. Wecken Sie das Smartphone per Doppeltipp auf den Screen auf oder malen Sie mit Ihrem Finger ein "O", um die Kamera zu starten. Oder zeichnen Sie ein "V", um die Taschenlampe zu starten oder auszuschalten. Außerdem können Sie Ihre Musik mit "||" pausieren und "<" oder ">" die Tracks wechseln.
In unserem Test funktionieren die Gesten erstaunlich gut und vor allem starten entsprechende Aktionen besonders schnell. In der Praxis also durchaus sinnvoll anwendbar.