Web

 

One2One will Blair-Regierung verklagen

09.05.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Telekom-Tochter One2One will die britische Regierung verklagen, weil sie sich bei der Vergabe der UMTS-Lizenzen in Großbritannien ungerecht behandelt fühlt. Konkurrent Vodafone Airtouch soll angeblich 180 Tage Zahlungsaufschub für seine sechs Milliarden Pfund teure Lizenz erhalten haben, während One2One seine vier Milliarden Pfund umgehend bezahlen soll.