Pipeline

Office 2000: Neue Features

26.02.1999

-Das Internet-Dateiformat HTML bekommt den gleichen Stellenwert wie Doc, Xls oder Ppt. HTML kann als Standard-Dateiformat verwendet werden, auch wenn von speziellen Features und Funktionen der Office-Applikationen Gebrauch gemacht wird.

-Anwender können ein Dokument oder eine HTML-Seite im Internet abonnieren und angeben, ob und wann sie über Änderungen innerhalb des Dokuments informiert werden möchten.

-Mit Hilfe einer Liveübertragung können User Powerpoint-Dokumente nun direkt über das Intranet präsentieren. Das Publikum muß dazu allerdings über den Internet Explorer 4.0 verfügen.

-Eine Tabellenkalkulations-Komponente erweitert den Browser um grundlegende Kalkulationsfunktionen. Anwender können so direkt im Browser Texte und Zahlen eingeben oder Formeln erzeugen.

-Eine neue Druckfunktion erlaubt es, mehrere zu druckende Seiten auf einer einzelnen Bildschirmseite darzustellen, um die Übersichtlichkeit größerer Dokumente zu erhöhen.

-Eine neue Version von "Outlook 2000" soll die Arbeit mit elektronischen Dokumenten vereinfachen. Darüber hinaus lassen sich nun E-Mails aus jeder Office-Applikation generieren.

-Über OLE DB kann die Datenbank Access 2000 jetzt direkt mit dem Microsoft SQL Server kommunizieren. Darüber hinaus kann das Programm-Interface von Access nun ein neues Dateiformat Adp generieren, das eine direkte Verbindung zum integrierten Datenbestand in Office, SQL Server 6.5 oder SQL Server 7.0 herstellt.

-Programme und Komponenten von Office 2000 werden entsprechend den persönlichen Bedürfnissen des Anwenders installiert. Sobald der Anwender eine neue Funktion benötigt, werde diese bei laufendem Betrieb nachinstalliert.

-Office 2000 erkennt und behebt automatisch Fehler. Dateien und die Registrierungseinträge werden überprüft und, falls notwendig, korrigiert.

Office 2000 soll aller Wahrscheinlichkeit nach auf sechs CDs ausgeliefert werden und etwa 210 MB Festplattenplatz benötigen. Die Preise für die voraussichtlich im zweiten Quartal dieses Jahres erscheinende deutsche Version stehen laut Microsoft Deutschland noch nicht fest.