Web

 

Österreichische Startup offeriert Handy-Schulungen

02.01.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die im Oktober vergangenen Jahres in Wien gegründete mobile & more hat neuen Schulungsbedarf ausgemacht: Sie will im kommenden Jahr rund 150.000 Handy-Schulungen für Endverbraucher abhalten. Besonderes Interesse gelte dabei der Gruppe der Senioren, der man den Umgang mit der neuen Technik erleichtern möchte, heißt es. Bei Bedarf werden die Trainer von mobile & more aber auch für Gruppen oder Unternehmen tätig.

Der Anbieter schult auf zwei Niveaus: Anfängern bringt man PIN und PUK, SIM-Karte, Tastenfunktionen, Menüführung, Mailbox, Telefonbuch sowie Zubehör (Akku, Vibrationsalarm, Headset etc.) bei; Fortgeschrittene dürfen sich mit SMS, WAP, Fax, Roaming, Infrarot-Anbindung und Spezialzubehör (Bluetooth, Datenkabel) befassen. Der Einsteigerkurs kostet umgerechnet 50 Mark, die Profi-Weiterbildung schlägt mit knapp 85 Mark zu Buche.