Web

 

Österreichische ONE lagert an SBS aus

20.01.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Siemens Business Services (SBS) betreibt ab sofort und für die kommenden sieben Jahren die gesamte IT-Infrastruktur des österreichischen Mobilfunkanbieters ONE - nach Angaben von Christian Oecking, President Global IT Outsourcing die erste Komplettauslagerung der österreichischen TK-Branche, die üblicherweise selektiv outsource. Das Auftragsvolumen beziffert die Siemens-Sparte mit 35 Millionen Euro, 28 ONE-Mitarbeiter wechseln zu SBS. Der neue Kunde erhofft sich von dem Outsourcing eine kontinuierliche Verbesserung der Betriebsqualität sowie geringere Kosten durch eine Konsolidierung der Systeme.

Konkret übernimmt SBS eine Infrastruktur aus unter anderem 400 Servern, Datenbanken, Helpdesk für 850 Anwender, SAP-Standardanwendungen (deren Betrieb hatte SBS bereits im vergangenen Jahr übernommen), Speichersystemen und Systems Management. Ferner betreibt der Siemens-Bereich die Infrastruktur für SMS, MMS und Sprachboxen der ONE-Kunden. (tc)