Ö-NAVI für weitere Handymodelle verfügbar

28.08.2007
Das Branchenregister DasÖrtliche erweitert seinen kostenfreien Navigationsservice Ö-NAVI und bietet ihn ab sofort für weitere Handymodelle an. Neu am Start sind die Blackberrys 8100, 8700 und 8800 sowie Nokias N95 und das 6110 Navigator. Bei der Software handelt es sich um eine Offboard-Lösung, die Routeninformationen werden bei Bedarf heruntergeladen.

Die kostenfreie Navigationssoftware Ö-NAVI ist für weitere Handymodelle verfügbar. Zunächst werden die Blackberrys 8100, 8700 und 8800 sowie Nokias N95 und das 6110 Navigator unterstützt. Sowohl die Nokia-Modelle wie auch das 8800 zeichnen sich durch ihre bereits vorhandenen GPS-Chips aus, wodurch weiteres Zubehör nicht benötigt wird.

Nach Aussage von Andreas Bais, Produktmanager Mobile bei DasÖrtliche, sei das nur der erste Schritt in der Ausweitung der Handymodelle, auf denen Ö-NAVI eingesetzt werden kann. "Wir werden bis Ende des Jahres die Anzahl mehr als verdoppeln", so Bais. Eine Benachrichtigungsfunktion informiert den Nutzer, wenn Ö-NAVI für das eigene Handy verfügbar ist.

Bei Ö-NAVI handelt es sich um ein Offboard-System. Das Kartenmaterial ist nicht auf dem Gerät vorinstalliert, sondern wird in Form von Datenpaketen bei jeder Navigationsanfrage an das Handy geschickt. Als Beispiel nennt der Anbieter die Strecke Nürnberg bis München, die in 100 Minuten absolviert ist und lediglich 50 KB an Daten erfordert.

Inhalt dieses Artikels