Web

 

Oblix kauft Web-Services-Anbieter Confluent

05.02.2004

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Hersteller von Identity-Management-Lösungen Oblix übernimmt den Web-Services-Anbieter Confluent. Die Management-Lösungen für Web-Services von Confluent Software sollen in das eigene Portfolio eingegliedert werden. Nach Angaben von Vice President of Marketing hat sich Oblix zu dem Kauf entschlossen, weil Kunden das Identity-Management auf Web-Portale und Web-Applikationen ausdehnen wollen.

Die Übernahme habe sich angeboten, weil die Unternehmen bereits einen gemeinsamen Kundenstamm haben, sagte Rick Caccia, Director of Product Management bei Oblix. Außerdem seien die Client-basierenden Produkt-Architekturen nahezu identisch.

Finanzielle Details des Deals, der voraussichtlich am kommenden Montag offiziell angekündigt wird, sind nicht bekannt.

Als neuesten Referenzkunden gibt Oblix den US Postal Service an, der das Produkt "Netpoint" einsetzt, um Kunden den passwortgeschützten Zugang zu Online-Services zu ermöglichen. Der amerikanische Postdienstleister betreibt Netpoint in einer Windows-Server-2003-Umgebung mit dem Verzeichnisdienst "Active Directory". (lex)