Oberon stellt Framework vor

12.01.1996

MUENCHEN (CW) - Die Oberon Microsystems Inc., Zuerich, stellt mit "Oberon/F" ein Framework vor, das die Entwicklung von plattformunabhaengigen grafischen Oberflaechen erleichtern soll. Zu diesem Zweck werden vorgefertigte Komponenten mitgeliefert, die in "Oberon/L", der firmeneigenen Implementation der Pascal-Programmiersprache Oberon, geschrieben wurden.

Das Framework besteht aus einer Entwicklungs- und Laufzeitumgebung, einer Klassenbibliothek und einem grafischen Tool. Der generierte Code muss nach Angaben des Herstellers nicht konvertiert werden, um auf verschiedenen Plattformen laufen zu koennen. Gegenwaertig laesst sich das Produkt auf Macintosh-Rechnern unter System 7 sowie auf PCs unter Windows 3.1 oder Windows NT einsetzen.