Web

 

OASIS verabschiedet UDDI 2.0

21.05.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Das Industriekonsortium OASIS (Organization for the Advancement of Structured Information Standards) hat den Web-Services-Standard UDDI (Universal Description, Discovery and Integration) in der Version 2.0 verabschiedet. Zu den Neuerungen zählt unter anderem die Möglichkeit, Web-Services-Verzeichnisse zu klassifizieren. Dadurch können Unternehmen im UDDI-Eintrag Informationen über Branchenzugehörigkeit, angebotene Produktkategorien und Firmensitz hinterlegen.

Laut OASIS handelt es sich bei der Version 2.0 des Verzeichnisdienstes lediglich um ein Zwischenrelease. Angestrebt ist, möglichst schnell die Version 3 nachzulegen, die erweiterte Sicherheitsfunktionen bieten soll. UDDI 3 werde außerdem die Verbindung unterschiedlicher Verzeichniseinträge ermöglichen, heißt es bei der OASIS. (lex)