Web

 

OASIS ratifiziert UBL 1.0

05.05.2004

Die Organization for the Advancement of Structured Information Standards (OASIS) hat die Universal Business Language (UBL) 1.0 als Committee Draft verabschiedet und damit für den Einsatz in Open-Source- und kommerziellen Implementierungen freigegeben. UBL soll eine universelle Syntax für rechtsverbindliche Geschäftsdokumente im Rahmen von Frameworks wie ISO 15000 (ebXML) liefern. Die Verwendung von UBL in XML-Geschäftsdokumenten soll einerseits die Kosten für die Integration von Geschäftsanwendungen senken und andererseits die Lernkurve für XML-Business-Schemas abflachen.

UBL definiert ein generisches XML-Austauschformat, das sich bei Bedarf branchenspezifisch erweitern lässt. Die Sprache enthält dazu eine Bibliothek von XML-Schemas für wieder verwendbare Daten wie "Adresse" oder "Zahlungsmethode", wie sie in einem klassischen Auftrags-Rechnungs-Handelskontext vorkommen. UBL wurde über sechs Jahre hinweg entwickelt und darf lizenzfrei genutzt werden. (tc)