o2 stellt Starter und Active 25 Ende April ein

24.04.2007
o2 stellt die Vermarktung seiner Einsteiger-Tarife Starter und Active 25 zum Monatsende für Neukunden ein, nur Bestandskunden haben die Chance, auch weiterhin in den Angeboten zu telefonieren. Allerdings sollten die es sich anhand der hohen Minutenpreise von bis zu 69 Cent besser zweimal überlegen.

Der Netzbetreiber o2 stellt Ende April die Vermarktung seiner Einsteiger-Tarife Starter und Active 25 ein und reagiert damit auf die Entwicklung im Marktumfeld. Während Bestandskunden bei einer Vertragsverlängerung die Möglichkeit haben, auch weiterhin in ihrem alten Tarif zu telefonieren, wird ein Wechsel in diese Angebote nach Ende des Monats nicht möglich sein.

Ohnehin dürfte die Zahl der aktiven Starterkunden sehr gering sein: im Einsteiger-Tarif telefoniert man während der Hauptzeit netzintern für 39 Cent je Minute, Anrufe in Fremdnetze werden mit 49 Cent (Festnetz) und 69 Cent (D1, D2, E-Plus) ebenfalls großzügig berechnet. Preiswerter sind hingegen Gespräche in der Nebenzeit mit 19 Cent ins eigene sowie ins Festnetz, 29 Cent je Minute berechnet der Anbieter für Telefonate in die Netze der mobilen Konkurrenz. Die gleichen Konditionen gelten auch am Wochenende, nur dass Anrufe ins deutsche Festnetz mit sieben Cent je Minute deutlich günstiger sind. Darüber hinaus erwarten den Kunden ein Mindestumsatz von fünf Euro sowie eine Grundgebühr in gleicher Höhe. Die Vertragsbindung liegt bei 24 Monaten.

Inhalt dieses Artikels