o2 bringt Flatrate und neue Minutenpakete ab Mitte August

25.07.2007
o2 startet Mitte August neue Tarife für Normal- und Vieltelefonierer. Für 80 Euro im Monat können Kunden innerhalb Deutschlands ohne zeitliche Begrenzung in alle Netze telefonieren, SMS kosten 19 Cent. Zudem bietet der Netzbetreiber neue Minutenpakete an, die zwar nicht mit hohen Handysubventionen, dafür mit Minutenpreis von unter 10 Cent überzeugen.

Die Spekulationen der vergangenen Wochen haben sich bestätigt: Der Netzbetreiber o2 startet mit Genion XL eine Flatrate für Telefonate in alle deutschen Netze, der monatliche Pauschalpreis beträgt 80 Euro. Damit ist das Angebot zehn Euro günstiger als BASE 5. Bei Online-Abschluss des Tarifes sinkt der Preis sogar auf 68 Euro pro Monat, o2 gibt über diesen Bestellweg 15 Prozent Rabatt. Für Kurznachrichten werden 19 Cent berechnet, einmalig wird eine Anschlussgebühr von 25 Euro erhoben. Wie bei alle Genion-Tarifen erhält der Kunde eine Festnetznummer, unter der er günstig angerufen werden kann, und für 10 Euro zusätzlich im Monat ein subventioniertes Handy. Der neue Tarif ist ab dem 13. August im Handel verfügbar.

Darüber hinaus hat o2 neue Minutenpakete vorgestellt, die ebenfalls ab dem 13. August verfügbar sind. Für 5 Euro im Monat erhält man 50 Freiminuten für Telefonate in alle Netze, die Pakete mit 100 und 250 Inklusivminuten schlagen mit 10 und 25 Euro zu Buche. Damit liegt der rechnerische Minutenpreis bei idealer Ausnutzung bei 10 Cent. Noch günstiger wird es für Vieltelefonierer im 500er Paket, das bereits für 40 Euro im Monat angeboten wird und mit einem Minutenpreis von bis zu 8 Cent überzeugt. Folgeminuten werden ebenso wie SMS mit einheitlich 19 Cent berechnet, die Taktung erfolgt nach der ersten Minute im 10-Sekundentakt. Wie im neuen Genion-Tarif beträgt die Laufzeit 24 Monate, ein subventioniertes Handy ist für 10 Euro im Monat zu haben und bei Online-Bestellung gibt es 15 Prozent Rabatt.

Inhalt dieses Artikels