Ab dem 16. November

O2 bringt das Motorola Milestone

Manfred Bremmer beschäftigt sich mit (fast) allem, was in die Bereiche Mobile Computing und Communications hineinfällt. Bevorzugt nimmt er dabei mobile Lösungen, Betriebssysteme, Apps und Endgeräte unter die Lupe und überprüft sie auf ihre Business-Tauglichkeit. Bremmer interessiert sich für Gadgets aller Art und testet diese auch.
o2 Germany startet am Montag den 16. November den Verkauf des Motorola Milestone. Der Mobilfunkbetreiber bietet das Android-Smartphone bei freier Vertragswahl zu einem Preis von 481 Euro an. Über o2 My Handy kann es 24 Monate lang mit je 20 Euro bei null Prozent Zinsen abbezahlt werden.

Die europäische Version des Motorola Droid ist mit knapp 14 Millimeter der derzeit weltweit dünnste Slider mit Qwertz-Tastatur. Angetrieben wird das Milestone von einem OMAP3430-Chipsatz von Texas Instruments mit 550 Megahertz Taktfrequenz, während die Grafik der ebenfalls im iPhone 3GS verbaute Co-Prozessor PowerVR SGX übernimmt.

Mit seinem hoch auflösenden 3,7-Zoll- Touch-Display (854 x480 Pixel) ist das Gerät besonders für das Surfen auf Web-Seiten geeignet. Außerdem wartet das Smartphone mit fast vollständiger Ausstattung auf. Dazu zählen WLAN, A-GPS und eine videofähige 5-Megapixel-Kamera mit Autofokus, Bildstabilisator und Dual-LED-Blitz. Im Gegensatz zu seinem US-Pendant ist das Milestone mit Quadband-GSM, HSDPA und HSUPA ausgestattet. Obwohl ebenfalls das neue Google-Betriebssystem Android 2.0 Eclair installiert ist, fehlt bei der europäischen Version (aktuell) noch die Unterstützung von Google Maps Navigation. Dafür kann das Milestone Multitouch - eine Funktion, die bei dem US-Modell Droid nicht freigeschaltet ist.