Web

 

Nutella drängt Gnutella vom Netz

01.03.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Das Landgericht Köln hat auf Antrag des Süßwarenhersteller Ferrero eine einstweilige Verfügung gegen den Betreiber der Domain "Gnutella.de" erlassen. Damit geht die Online-Tauschbörse vorerst mit sofortiger Wirkung vom Netz. Ferrero sieht durch die Ähnlichkeit des Domain-Namens mit seiner Handelsmarke "Nutella" den Ruf des Produkts gefährdet. Der Konzern wolle nicht, dass die familienfreundliche Nuss-Nougat-Creme mit einem virtuellen Konglomerat aus Urheberrechtspiraten und Kinderpornofreunden assoziiert werde. Auch der Betreiber der Domain "Newtella.de" ist von dem Richterspruch betroffen. Unter Androhung von gerichtlichen Schritten, nahm er den Dienst vom Netz.