Web

 

Nur drei Prozent der Italiener nehmen das Jahr-2000-Problem ernst

07.07.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Nach Aussagen von Enrico Bettinelli, des Vorsitzenden der von der italienischen Regierung eingesetzten Expertenkommission zum Jahr 2000, ist seinen Landsleuten das Jahr-2000-Problem in der Informationstechnik kaum bewußt. Nur 15 Prozent der Bevölkerung sei die Sache bekannt, so Bettinelli. Und von diesen hielten nur 20 Prozent das Problem für ernst. Dieser Mangel an Problembewußtsein sei alarmierend. Obwohl die Regierung in Rom rund 25 Milliarden Mark für die Vorbereitung einer reibungslosen Datumsumstellung bewilligt hat, liegt Italien bei der Behebung des Jahr-2000-Problems deutlich zurück.