Web

 

Nur 0,06 Prozent der T-Online-Aktien zugesagt

14.01.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Im Rahmen ihrer Übernahmepläne hat die Deutsche Telekom bisher nur 0,06 Prozent der T-Online-Aktien angeboten bekommen. Dies geht aus einer heute in der "Börsen-Zeitung" veröffentlichten Anzeige hervor.

Bis zum Vortag (15.30 Uhr) sei das Kaufangebot für 768.927 T-Online-Anteilscheine angenommen worden, heißt es darin. Zu diesem Zeitpunkt verfügte die Telekom nach eigenen Angaben außerdem bereits über rund 73,93 Prozent der T-Online-Anteile. Die Angebotsfrist für die Kleinaktionäre endet am 4. Februar. (dpa/tc)