Web

 

NTT-Tochter interessiert sich für Orange

07.02.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - NTT Docomo, die Mobilfunktochter des japanischen TK-Konzerns NTT, erwägt nach Informationen der "Financial Times" das britische Mobilfunkunternehmen Orange zu übernehmen. Nach dem Zusammengehen von Vodafone Airtouch und Mannesmann müssen sich die Düsseldorfer von der Mobilfunkgesellschaft aus kartellrechtlichen Gründen trennen. Mannesmann hatte für Orange rund 59,8 Milliarden Mark bezahlt. Die britische Zeitung "Sunday Times" hatte berichtet, dass NTT Docomo für die Gesellschaft 35 Milliarden Dollar geboten habe.