Web

 

NTL kauft CWCs Kabelfernsehen

27.07.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) – Für rund zehn Milliarden Dollar kauft der Carrier NTL das Kabelfernsehgeschäft des britischen Unternehmens Cable & Wireless Communications (CWC). Die in New York gelistete NTL übernimmt ferner drei Milliarden Dollar Schulden der CWC-Sparte. Gleichzeitig plant der französische TK-Anbieter France Télécom, der bereits mit zehn Prozent an NTL beteiligt ist, eine zusätzliche Investition in Höhe von 5,5 Milliarden Dollar und wird damit zum größten Aktionär der Kommunikations-Firma.

Die Akquisition der CWC-Einheit macht NTL zum größten Kabelfernsehanbieter in Großbritannien sowie zum direkten Konkurrenten von British Telecommunications und der von Medienmogul Rupert Murdoch kontrollierten British Sky Broadcasting. Ursprünglich sollte die CWC-Fernseheinheit an den Kabelanbieter Telewest Communications verkauft werden. Der wiederum scheint nun auf der Einkaufsliste von NTL und France Télécom zu stehen, wie Sprecher beider Unternehmen durchblicken ließen. Ziel sei es, einen Multimedia-Konzern im Inselreich zu schaffen.