Web

 

Novell zertifiziert für Linux

03.03.2004

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Dass Novell in den späten 80er und frühen 90er Jahren so erfolgreich war, verdankt die Firma zum einen der Tatsache, dass sie zum richtigen Zeitpunkt ein ausgereiftes Netzbetriebssystem mit Datei- und Druckdiensten für die aufkommenden x86-Server geschaffen hatte. Genau so wichtig war aber auch das flankierende Zertifizierungs- und Testsystem, das sicherstellte, dass ein zertifizierter Netware Engineer auch wusste, wovon er sprach. Mit Netware und Zertifikaten verdiente Novell damals gutes Geld, und genau dies will die Firma nun mit Linux wiederholen.

Das Unternehmen hat dazu zwei neue Trainings- und Zertifizierungsprogramme aufgelegt - einen allgemeineren Certified Linux Engineer (CLE) analog zum CNE (Certified Netware Engineer) sowie den Suse Certified Linux Professional, der Spezifika der Suse-Distributionen wie das Management-Tool "YaST" oder die CUPS-Druckerverwaltung berücksichtigt. Weiterführende Informationen finden Interessierte unter www.novell.com/training/certinfo/cle und www.suse.com/training/certification. (tc)