Web

 

Novell will Caching-Einheit auslagern

10.11.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Das finanziell angeschlagene US-Unternehmen Novell will seine Net-Content-Einheit ausgliedern. Das berichtet die CW-Schwesterpublikation "Network World Fusion". Die Tochter soll unter dem Namen "Volera" (an das französische Wort für "fliegen" angelehnt) firmieren und künftig Novells Internet Caching System (ICS) und JustOn Hosted File Services vermarkten. Die Mutter will angeblich 80 Prozent des Unternehmens halten, während Novell-Partner die restlichen 20 Prozent besitzen sollen. Als Chef der Tochtergesellschaft wird Simon Khalaf, Leiter der Net-Content-Division, gehandelt. Durch die Abspaltung der angeblich defizitären Einheit erhofft sich Novell eine Verbesserung seiner Finanzlage. Der in Orem, Utah, ansässige Traditionskonzern wollte die Spekulationen bislang nicht bestätigen.