Web

 

Novell startet Netzwerk für High Performance Computing unter Linux

25.06.2004

Novell will den Einsatz Linux-basierender Supercomputer-Systeme fördern und hat dazu ein Netzwerk für Kooperationspartner gegründet. Unter dem sperrigen Namen "High Performance Computing (HPC) Linux Competency Network" lockt der US-Hersteller sowohl Technologiepartner als auch Anbieter, die im wachsenden HPC-Markt aktiv werden wollen. Zu den Mitgliedern zählen unter anderem Fujitsu-Siemens Computers, Hewlett-Packard, IBM, Intel und SGI. Bis Ende des Jahres wolle man 50 weitere Branchengrößen für die Initiative gewinnen, so das Unternehmen in einer Mitteilung. Novell hatte im vergangenen Jahr den Nürnberger Linux-Distributor Suse Linux AG übernommen. Anlässlich der International Supercomputer Conference in Heidelberg zeigte Novell ein Intel-basierendes HPC-System von SGI, das unter dem Betriebssystem Suse Linux Enterprise Server arbeitet. (wh)