Web

 

Novell plant Massenentlassungen

01.09.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Zeitungsberichten zufolge plant der gebeutelte Netzwerkexperte Novell, 30 Prozent seiner 5500 Mitarbeiter zu entlassen. Diese Maßnahmen könnten bereits nächste Woche angekündigt werden, hieß es. Die US-Company, die erst vor kurzem tiefgreifende Umstrukturierungen vorgenommen hatte, musste in ihrem dritten Geschäftsquartal einen Gewinneinbruch von 83 Prozent hinnehmen. Zum Thema Jobkürzungen hatte Deutschland-Chef Horst Nebgen in einem Anfang August von der COMPUTERWOCHE veröffentlichten Interview noch erklärt, aufgrund der Restrukturierungsmaßnahmen seien keine Entlassungen zu erwarten.