Web

 

Novell macht vorläufig Gewinn

06.12.2006
Novell hat gestern vorläufige Quartalszahlen vorgelegt und ist dabei nach einem Fehlbetrag vor einem Jahr wieder in die Gewinnzone zurückgekehrt.

Das in Waltham, Massachusetts, ansässige Unternehmen wies einen Nettogewinn von 23,7 Millionen Dollar oder sechs Cent pro Aktie aus. Ein Jahr zuvor hatte es aufgrund von Abschreibungen für Restrukturierung in Höhe von 38 Millionen Dollar fünf Millionen Dollar oder einen Cent je Anteilschein Verlust gemeldet.

Allerdings gingen die Quartalseinnahmen im Jahresvergleich von 287,6 Millionen Dollar auf 244,9 Millionen Dollar zurück, was Novell mit schwächeren Erlösen bei älteren Produkten (sprich Netware) begründete. Die gemeldeten Zahlen sind ausdrücklich als vorläufig gekennzeichnet. Wie viele andere Hightech-Firmen auch führt Novell derzeit eine "freiwillige" Untersuchung seiner historischen Optionsvergabe durch. Diese könnte zu einer Revision von Finanzberichten führen. (tc)