Web

 

Novell kauft SilverStream

10.06.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Novell ist es offenbar ernst mit der Neuausrichtung in Richtung Web-Services: Die Firma aus Provo kündigt heute an, sie wolle SilverStream Software für neun Dollar pro Aktie oder insgesamt 212 Millionen Dollar in bar übernehmen. Der Integrationsspezialist SilverStream bietet mit seiner "eXtend"-Suite eine visuelle Entwicklungsumgebung für Service-orientierte Geschäftsanwendungen, deren technische Grundlagen Java, XML und Web-Services bilden.

EXtend soll unter der Novell-Dachmarke weiter angeboten werden. SilverStream-Chef David Litwack wird Executive Vice President bei Novell und Mitglied des Worldwide Management Committee; die Büros der Firma bleiben wie gehabt in Billerica, Massachusetts. Novell erwartet, dass sich der Zukauf im Jahr 2004 erstmals positiv in seiner Bilanz niederschlägt. (tc)