Web

 

Novasoft wächst trotz Krise

18.03.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Das Heidelberger SAP-Beratungshaus Novasoft AG steigerte im Geschäftsjahr 2001 seine Einnahmen gegenüber dem Vorjahr um 37 Prozent von 50,1 Millionen auf 68,7 Millionen Euro. Dabei erzielte das Unternehmen hierzulande einen Umsatzzuwachs von über 48 Prozent auf 42,1 Millionen Euro. Im restlichen Europa und dem außereuropäischen Ausland erwirtschaftete Novasoft 17,7 Millionen beziehungsweise 8,8 Millionen Euro. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) verbesserten die Heidelberger um 21,1 Prozent von 7,6 Millionen auf 9,2 Millionen Euro. Unter dem Strich weist Novasoft einen Gewinn von vier Millionen Euro aus. Der Nettoprofit liegt damit um rund zehn Prozent über dem Vorjahreswert. Wie das Unternehmen mitteilte, wurde das Ergebnis allerdings durch eine Goodwill-Abschreibung auf die defizitäre US-Tochter RSI Solutions mit 863 000 Euro belastet. Eine kurzfristige Erholung dieser Sparte sei

nicht in Sicht.

Insgesamt erwartet Novasoft im laufenden Geschäftsjahr ein Umsatzwachstum von 25 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Die Ebit-Marge soll zwischen zwölf und 15 Prozent liegen. (mb)