Web

 

Novasoft steigert Umsatz um mehr als 20 Prozent

02.05.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Das Heidelberger SAP-Beratungshaus Novasoft AG setzte im ersten Geschäftsquartal 2002 seine Erfolgsserie des Vorjahres (Computerwoche online berichtete) fort. In den Monaten Januar, Februar und März wuchs der Umsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 20,9 Prozent von 15,2 Millionen auf 18,4 Millionen Euro. Wie das Unternehmen mitteilte, trugen dazu die Auslandsaktivitäten mit einem Einnahmenzuwachs von fast 39 Prozent auf acht Millionen Euro überproportional bei. Insgesamt wurden nach Firmenangaben mit den 18,4 Millionen Euro bereits knapp 22 Prozent der anvisierten Jahreseinnahmen erreicht, rund zwei Drittel des Umsatzes für den Rest des Jahres sollen als Auftragsbestand vorliegen. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) stieg von zwei Millionen auf 2,3 Millionen Euro, die operative Marge

betrug 12,5 Prozent.

Der Personalaufbau verlief allerdings im ersten Quartal nicht ganz nach Plan: Zwar stieg die Zahl der Beschäftigten bis Ende März im Jahresvergleich um mehr als hundert auf 472, jedoch konnte Novasoft seit Jahresende nur sechs neue Mitarbeiter werben. (mb)