Web

 

Novasoft senkt Umsatzprognose

01.08.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die anhaltend schlechte Lage in der IT-Branche drosselt nun auch das Wachstumstempo der Novasoft AG: Zwar konnte das Heidelberger SAP-Beratungshaus im zweiten Quartal sein Ergebnis vor Steuern und Zinsen (EBIT) gegenüber dem Vorjahr um vier Prozent auf 2,3 Millionen Euro steigern und den Umsatz um 12,7 Prozent auf 19 Millionen Euro erhöhen. Aufgrund der aktuellen Situation im IT-Servicebereich reduziert das Unternehmen aber nun für das Gesamtjahr sein Wachstumsziel von 25 auf 15 Prozent. Für die damit anvisierten Einnahmen von 79 Millionen Euro stellt Novasoft - wie bereits in den ersten zwei Quartalen - eine EBIT-Marge von über zwölf Prozent in Aussicht. (mb)