Web

 

Novasoft: Ciber plant Squeeze-out der Minderheitsaktionäre

21.03.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Das US-amerikanische IT-Consulting-Unternehmen Ciber Inc. will die verbleibenden Minderheitsaktionäre der Novasoft AG über eine Barabfindung (Squeeze-out) aus dem Unternehmen drängen. Wie das Heidelberger SAP-Beratungshaus bekannt gab, fordert die Company aus Greenwood Village, Colorado, die Einberufung einer außerordentlichen Hauptversammlung, auf der die Übertragung der Aktien beschlossen werden soll.

Die beiden Gründer und Alleinvorstände des Heidelberger SAP-Beratungshauses Novasoft AG, László Gotthard und Georg Konrad, hatten im August 2004 die Komplettübernahme initiiert, indem sie ihren 64,2-prozentigen Anteil am Unternehmen an Ciber verkauft hatten. Nach eigenen Angaben hält die Ciber Holding GmbH bereits knapp 17,9 Millionen Novasoft-Aktien und besitzt somit einen Stimmrechtsanteil von 95 Prozent. (mb)