Web

 

Notebook-Leichtgewicht von Compaq kommt nach Deutschland

01.10.2001
Ab sofort ist Compaqs Fliegengewicht "Evo N200" auch in Deutschland zu haben. Das Notebook gibt es in der Serienausstattung für rund 5000 Mark.

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Ab diesem Monat ist das Subnotebook "Evo N200" von Compaq auch in Deutschland erhältlich. Der PC-Hersteller hatte das Fliegengewicht, das nur 1133 Gramm wiegt und nur rund zwei Zentimeter flach ist, erstmals im Juni auf der New Yorker Ausstellung "TECHXNY" (vormals PC Expo) vorgestellt (Computerwoche online berichtete). Ausgestattet ist das Notebook mit einem 10,4 Zoll in der Diagonale messenden Flachbildschirm, der 1024 mal 768 Pixel abbildet. Der Minirechner wird mit Intels "Mobile-Pentium-III"-Prozessor sowie eigens entwickelten Lithium-Polymerakkus ausgeliefert. Mit dem integrierten Akku erreicht das Evo N200 eine Betriebsdauer von 2,5 Stunden. Wird der optionale externe Akku verwendet, so kommt man auf bis zu 6,5 Stunden.

In der Serienausstattung verfügt das Evo N200 über 192 Megabyte SDRAM, eine 20 Gigabyte große "SMART-Ultra-ATA"-Festplatte, zwei USB-Ports, VGA-Anschluss, eine Infrarotschnittstelle, Audioein- und -ausgang sowie ein integriertes V.90-Modem. Die Preise für das Subnotebook beginnen bei rund 5000 Mark.