Web

 

Nortel schluckt Switchhersteller Xros für 3,25 Milliarden Dollar

15.03.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der kanadische Netzwerkriese Nortel Networks wird das kalifornische Startup-Unternehmen Xros für 3,25 Milliarden Dollar in Aktien übernehmen, um sein Geschäft mit optischen Netzwerkkomponenten weiter auszubauen. Xros entwickelt mit seinem Produkt "X-1000" eine Mikrospiegeltechnologie für Glasfasernetzwerke, die Sprach-, Video- und elektronische Daten via Lichtstrahlen weiterleitet. Erst im Januar 2000 hat Nortel die Akquisition des Glasfaserspezialisten Qtera abgeschlossen. Für diese Startup-Company, die bislang keinerlei Umsatz generiert hat, zahlten die Netzwerkausrüster den stolzen Preis von 3,25 Milliarden Dollar in Aktien (CW Infonet berichtete). Nortel will die X-1000-Technologie nun mit den Qtera-Produkten verbinden. Die

Übernahme von Xros unterliegt noch der Zustimmung der Regulierungsbehörden und der Aktionäre. Sie soll im zweiten Quartal 2000 abgeschlossen sein.